Schau- und Lehrgarten Petershagen

Garten in Zeiten des Klimawandels

Modern, unkrautfrei und pflegeleicht. Dies sind die Schlagworte, mit denen für "Schotterwüsten" im Garten geworben wird.
Fein säuberlich angeordnet und farblich sortiert bedecken Kieselsteine und Steinplatten viele Vorgärten. Große Plätze bieten oftmals nur graue Ödnis statt lebendigem Grün. Einzelne Bäume oder Heckenpflanzen, Neophyten oder Sukkulenten und sogar Pflanzenattrappen sollen dabei den Eindruck von „Naturnähe“ vermitteln. In sämtlichen Fällen treten dabei vor allem zwei Probleme auf: Die negative Beeinflussung des Stadtklimas und die Versiegelung des Bodens. Und das in einer Zeit, in der die Themen Klimawandel, Insekten- und Vogelsterben ganz weit oben auf der Agenda stehen. Wildkräutern, heimischen Pflanzen, Insekten oder Vögeln werden so kaum noch Chancen in den Gärten eingeräumt.
Hier soll der Schaugarten entstehen
Hier soll der Schaugarten entstehen

 

In einem bisher brachliegenden Bereich des NABU-Grundstücks in Petershagen entsteht derzeit ein Schau- und Lehrgarten. Mit diesem will der NABU Petershagen/Eggersdorf sowohl Neu-Gartenbesitzer, als auch erfahrene Gärtner darin unterstützen, ihren Garten klimafreundlich, naturnah, aber auf Wunsch trotzdem pflegeleicht zu gestalten.

Aufgrund des starken Siedlungsdrucks im Berliner „Speckgürtel“ werden die Grundstücke in unserer Gemeinde immer kleiner, die Gärten immer weniger naturnah gestaltet. Flächenversiegelung, Schotterwüsten, Rollrasen und Koniferenhecken sind inzwischen alltägliches Bild.

 

 

 
NABU VIlla Wildbiene
Das Insektenhotel im Schaugarten

 

Wir möchten mit unserem Schau- und Lehrgarten die Möglichkeiten und die Schönheit eines naturnahen Gartens näherbringen, ihnen zeigen, dass auch eine kleine Gartenfläche ein wertvoller Lebensraum seinkann, dass sich Schönheit und Naturverträglichkeit im Garten nicht widersprechen.

Der Schau- und Lehrgarten soll den "Lebenraum Garten" vermitteln. Es entstehen verschiedene Kleinbiotope wie Feldsteinhaufen, Benjeshecke, eine Wasserstelle für Vögel und Kleintiere, ein großes Insektenhotel, Staudenbeete für sonnige und schattige Standorte, ein pflegeleichtes und trockenheitstolerantes Steppenbeet, Wildgehölzhecken und - sträucher, ein Kräutergarten uvm.

 

 

 

 

 

 

Baggerarbeiten Schaugarten
Baggerarbeiten für den Schaugarten

 

 

 

Bevor wir mit den "schönen Arbeiten" wie dem Anlegen der Beete oder der Wasserstelle beginnen können, muss jede Menge alter Bauschutt aus dem Boden entfernt und entsorgt werden. Auch das Ausheben der Wasserstelle und der Pflanzgruben für Gehölze geht mit maschineller Unterstützung leichter!

 

 

 

 

 

Das Projekt "Schau- und Lehrgarten Petershagen" wird aus Lottomitteln des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) gefördert.

Unterstützt werden wir vom NABU-Bundesverband im Rahmen der Aktion "Gönn dir Garten" und von der Baumschule Scheerer Fredersdorf.

 

Aktion Gesunde Umwelt     Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft     NABU Bundesverband     Baumschule Scheerer