Die Fredersdorfer Wappeneiche

Wappeneiche Transparent
Protesttransparent an der Wappeneiche 2008

 

 

 Die über 200 Jahre alte Wappeneiche ist das Wahrzeichen von Fredersdorf-Vogelsdorf.

1812 lies Jean Balthasar Henry, der Fredersdorfer Schloss- und Gutsherr, zwei Eichen, die nachher die Bezeichnung Friedenseichen bekamen, an den beiden Ortseingängen pflanzen, eine davon wurde 1999 gefällt. Die Zweite steht an der Ecke Fliesstraße / Ernst-Thälmann-Straße im Ortsteil Fredersdorf-Süd.

 

 

 

 

Wappeneiche - gepflanzt 1812

 

 

Wegen einer Pilzerkrankung sollte dieses Fredersdorfer Wahrzeichen 2008 der Kettensäge zum Opfer fallen. Nur dem ausdauernden Protest von Bürgern, Naturschützern und Baumfreunden ist es zu verdanken, dass dieses Naturdenkmal erhalten blieb. Zu verdanken, dass dieser tolle Baum noch steht, haben wir auch dem ehemaligen Bürgermeister, Herrn Dr. Uwe Klett, der sich nach vielen Besprechungen und Ortsterminen mit dem Baumgutachter, gegen seine Mitarbeiter und einen Teil der damaligen Gemeindevertretung durchgesetzt hat.

Inzwischen hat sich die "alte Dame" - wie sie von vielen Fredersdorfern liebevoll genannt wird - gut vom Befall mit dem wulstigen Lackporling erholt.

Regelmäßige Kontrollen auf Standsicherheit, Zugfestigkeit und andere Parameter ergaben bisher keinerlei Sicherheitsbedenken, allerdings droht der Eiche nun aus anderen Gründen das Todesurteil.  

 

 

 

Wappeneiche im Mai 2018
Wappeneiche im Mai 2018

 

 

Bereits 2010 beriet die Gemeindevertretung über Straßenbaumaßnahmen, um den Verkehrsfluss im Bereich Fliesstraße / Ernst-Thälman-Straße zu optimieren. Seinerzeit sprach sie sich mit großer Mehrheit für den Erhalt dieses Baumes aus.
2017 entschied die Gemeindevertretung sich nun für einen Umbau des Verkehrsknotenpunkts und die Fällung der Wappeneiche. Obwohl diese Kreuzung nachgewiesenermaßen kein Unfallschwerpunkt ist, wird - wie so oft, wenn gegen die Natur entschieden werden soll - das Argument der "Verkehrssicherheit" ins Feld geführt.

Die Fredersdorfer Wappeneiche ist ein Naturdenkmal und ein Symbol für die Menschen. Sie steht für die Hoffnung der Fredersdorfer, dass nach vielen Jahren Krieg und unzähligen Toten dauerhaft Frieden herrschen möge. Dieses Ziel ist heute angesichts der unsicheren Weltlage aktueller denn je. Wir möchten verhindern, dass dieses Symbol aus fadenscheinigen Gründen für immer verschwindet!