Die Schönebecker Heide

Schönebecker Heide
Zehnbuschraben mit Abzweig z. Baumannpfuhl

 

 

Zwischen Vogelsdorf und Schöneiche liegt die Schönebecker Heide. Wald und Wiesen werden vom Zehnbuschgraben durchflossen.

Der Zehnbuschgraben ist ein künstlich angelegter Entlastungsgraben für das Fredersdorfer Mühlenfließ. Er soll in Zeiten mit vielen Niederschlägen das Mühlenfließwasser weit in die Landschaft verteilen.

 

 

 

Schönebecker Heide
Überflutete Rehwiese, Frühjahr 2016

 

 

In der Schönebecker Heide versorgt er jedes Jahr für einige Wochen bis Monate eine Reihe von Kleingewässern.

Die Wasserlebewesen haben sich mit ihrem Lebenszyklus an den jährlichen Wechsel von viel Wasser und Trockenheit angepasst.

 

 

 

 

Schönebecker Heide
Waldteich 2 mit optimalem Wasserstand

 

 

 

Allerdings kommt seit 1992 immer weniger Wasser in dieses Gebiet an. Der Unterlauf des Fredersdorfer Mühlenfließes ist von den zunehmenden Austrocknungen am stärksten betroffen.

 

 

 

 

Schönebecker Heide
Abzweiggraben z. Försterpfuhl

 

 

 

 

 

In Schöneiche verlässt der Zehnbuschgraben die Schönebecker Heide und mündet wieder in das Fredersdorfer Mühlenfließ